Our website use cookies to improve and personalize your experience. Our website may also include cookies from third parties like Google Adsense, Google Analytics, Youtube. By using the website, you consent to the use of cookies. We’ve updated our Privacy Policy. Please click on the button to check our Privacy Policy.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Spezifische Bedingungen in Zusammenhang mit Corona-Schutzprodukten und Webshop

SPEZIFISCHE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN WEBSHOP

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern nur eine Aufforderung zur Bestellung dar. Durch Anklicken des Buttons «Kaufen» geben Sie eine verbindliche Bestellung der aufgelisteten Waren ab. Ihr Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen. Der Verkäufer versucht genügend der auf dem Webshop angebotenen Artikel an Lager zu halten. Dies ist aufgrund der hohen Nachfrage und schwierigen Liefersituation nicht immer möglich. Sofern die Artikel an Lager sind, werden die Artikel im Normalfall innert 3 Werktagen angeliefert. Der Verkäufer haftet nicht für Verluste oder Schäden jeglicher Art, die sich aus einer Lieferverzögerung oder Nichtlieferung der bestellten Produkte ergeben. Die Lieferung erfolgt nur in der Schweiz.

LIEFERTERMINE FÜR GROSSBESTELLUNGEN

Aufgrund von Rohmaterial-, Produktions- und Luftfrachtengpässen sowie möglichen intranationalen Hemmnissen (EU Zoll etc.) können wir Ihnen nach bestätigten Aufträgen Liefertermine nur provisorisch angeben, basierend auf Abklärungen mit Herstellern und Logistikunternehmen. In der Regel beträgt die Lieferzeit ab dem Zeitpunkt der Bestellung zwischen 12 und 30 Arbeitstagen je nach Lieferant und Artikel. Der Verkäufer haftet nicht für Verluste oder Schäden jeglicher Art, die sich aus einer Lieferverzögerung oder Nichtlieferung der bestellten Produkte ergeben.

STORNIERUNGEN / RÜCKGABERECHT

Es besteht kein Recht, Aufträge nachträglich zu stornieren oder ein Rückgaberecht für bestellte Produkte.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN:

Bestellung aus dem Webshop können über vom Verkäufer definierte Kreditkarten oder sonstige Kreditinstitute getätigt werden. Für Grosslieferungen, z.B. an Spitäler oder sonstige Firmen & Organisationen, welche nicht über den Webshop bestellt wurden, sind die entsprechenden Rechnungen innerhalb von 10 Tagen nach Wareneingang, rein netto zu begleichen.

 


Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. ALLGEMEIN

Für jedes Verkaufsangebot von Produkten oder Dienstleistungen der Stöckli Medical AG (nachfolgend „der Verkäufer“ genannt) oder jede Bestellung des Käufers gelten die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sofern zwischen dem Verkäufer und dem Käufer nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde, gilt jede Bestellung des Käufers als uneingeschränkte Annahme durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in vollem Umfang. Für Sonderleistungen (wie Konsignationslager, Leihsets und andere) können zusätzliche Verträge vereinbart werden.

  1. ANGEBOTE

Die Angebote sind freibleibend und gelten für 90 Tage oder abweichend davon falls dies auf dem Angebot anders ausgewiesen ist. Die angegebenen Preise gelten ausschließlich unter der Voraussetzung, dass Irrtümer und Druckfehler ausgeschlossen sind. Die Liefertermine des Verkäufers dienen nur der Information und sind nicht verbindlich.

  1. PREISE

Es gilt die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Preisliste. Die Preise sind in Schweizer Franken (CHF) festgelegt und verstehen sich ausschließlich MwSt. Es gelten die Ab-Werk-Bedingungen (d.h. ab Sitz des Verkäufers), so dass der Versand auf Kosten und Gefahr von customer´s erfolgt. Ohne Benachrichtigung des Käufers organisiert der Verkäufer den Transportservice. Zusätzliche Dienstleistungen wie Betriebsunterstützung, Darlehen, Reparaturen und andere sind ebenfalls nicht im Preis inbegriffen und werden auf der Rechnung zusätzlich berechnet. Für die in Rechnung gestellten Leistungen gilt die jeweils gültige Servicepreisliste. Preisänderungen sind ohne Vorankündigung möglich. Bestellungen im Wert von < 200 CHF unterliegen einer Kleinmengenbearbeitungsgebühr von 35 CHF.

  1. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug per Banküberweisung zu bezahlen. Ein bei Fälligkeit der Rechnung unbezahlter Betrag wird zunächst ohne Mahngebühr angemahnt. Unbezahlte Beträge zum Zeitpunkt der ersten Mahnung werden mit Verzugszinsen von 1% pro Monat ab Fälligkeit der ursprünglichen Rechnung belastet. Das dritte Mahnschreiben enthält eine Mahngebühr von 50 CHF. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jede Lieferung auszusetzen, bis die Zahlung der unbezahlten Rechnungen erfolgt ist.

  1. LIEFERUNG

Die Kosten für Lieferung, Transport und Transportversicherung werden dem Käufer gemäß der Leistungspreisliste in Rechnung gestellt. Im Falle von Lieferschwierigkeiten wird der Verkäufer den Käufer so schnell wie möglich informieren und die Bestellungen nach Bedarf des Käufers und nach Verfügbarkeit bearbeiten. Ansprüche auf Lieferbeschädigung oder Verlust der versandten Ware ganz oder teilweise sind innerhalb von 24 Stunden nach Lieferung schriftlich an den Spediteur zu richten.

  1. STORNIERUNGEN

Im Falle einer Stornierung von Dienstleistungen gelten die folgenden Stornogebühren: Stornierung bis 48 Stunden vor Servicebeginn; es werden keine Kosten berechnet. Stornierung bis 24 Stunden vor Servicebeginn; 20% der erwarteten Servicekosten werden in Rechnung gestellt. Stornierungen, die kürzer als 8 Arbeitsstunden vor Leistungsbeginn sind; mindestens 50% der erwarteten Leistungen werden in Rechnung gestellt oder, wenn die angefallenen Kosten höher sind, werden alle angefallenen Kosten dem Käufer in Rechnung gestellt. Alle anfallenden Kosten, Gebühren und Gebühren für Lieferungen werden in Rechnung gestellt.

  1. EIGENTUMSVORBEHALT

Die Stöckli Medical AG behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung vor. Sollte die Zahlung nicht innerhalb von 90 Tagen erfolgen, sind die verkauften Produkte an den Verkäufer zurückzugeben. Der Käufer trägt auch die Verantwortung für die Versicherung der nach Gebrauch abrechenbaren Konsignationsware. Der Käufer verpflichtet sich, auf erstes Anfordern den Abschluss solcher Versicherungen nachzuweisen.

  1. GARANTIE UND ANSPRÜCHE

Der Verkäufer garantiert dem Käufer ausschließlich, dass die Produkte bei normalem Gebrauch frei von Mängeln sind, wenn sie in Übereinstimmung mit der Empfehlung des Herstellers für den in den Produktunterlagen angegebenen Zeitraum verwendet werden. Die alleinige Verpflichtung des Verkäufers ist die Reparatur oder der Austausch des defekten Produkts. Jede Lieferung gilt als angenommen, es sei denn, der Kunde hat dem Verkäufer innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich mitgeteilt, dass sie fehlerhaft oder beschädigt ist. Versteckte Mängel sind dem Verkäufer unverzüglich nach ihrer Entdeckung anzuzeigen.

  1. VORFALLMELDUNG

Der Käufer verpflichtet sich, den Verkäufer unverzüglich über Vorkommnisse zu informieren, die eine Gefahr für die Gesundheit oder Sicherheit der Patienten, Anwender oder Dritter darstellen könnten, damit der Verkäufer seinen Verpflichtungen nachkommen kann.

  1. HÖHERE GEWALT UND ENGPÄSSE

Der Verkäufer haftet nicht für Verluste oder Schäden jeglicher Art, die sich aus einer Lieferverzögerung oder Nichtlieferung der bestellten Produkte aufgrund von Ursachen ergeben, die außerhalb seiner Kontrolle liegen. Ein solches Ereignis entbindet den Käufer nicht von seiner Verpflichtung, Zahlungen für andere Lieferungen aus diesem Vertrag zu leisten.

  1. ZUSTÄNDIGKEITSZUWEISUNG

Die Verordnung wird in Übereinstimmung mit den schweizerischen Gesetzen geregelt und ausgelegt. Für alle Streitigkeiten ist ausschließlich das Handelsgericht am Sitz des Verkäufers (Willisau) zuständig.